Slideshow 2! Example 4: Ken Burns extension
Chita, Siberia
 Sibirien, Mai 2013
31/05/2013 11:52:12 GMT
VERFASST VON SJ Morris

Es ist jetzt genau 20 Jahre her, dass David zum ersten mal nach Sibirien, nach Chita, eingeladen wurde und es war hier, wo Gott zu ihm sprach und ihm eine Strategie gab, um Russland fϋr Christus zu gewinnen. Der Kommunismus in Russland war gerade zusammengebrochen, aber viele Städte in Sibirien waren immer noch „verschlossene Städte“ – ohne Sondergenehmigung konnte niemand hinein kommen. Chita selbst war, bis dahin vor 23 Jahren, eine verschlossene Stadt, vollkommen ohne Gott, erbaut fϋr verbannte Gefangene, zuerst von dem alten Tsarist Regime, dann unter dem Kommunismus. Wegen der extremen Bedingungen – dem Arbeiten in den Minen, der Kälte (Minus 45-50 Grad Celsius im Winter), Mangel an Lebensmitteln – starben Tausende. Sogar die Straβen wurden auf den Knochen jener Gefangenen gelegt, die in groβem Leid umkamen. Vielen von ihnen waren Gläubige, die wegen ihres Glaubens verbannt wurden. In dieser Stadt, mit 400.000 Einwohner, gab es eine Gemeinde, die 1991 von Missionaren aus Weiβrussland gegrϋndet wurde. 1993 waren David und sein kleines Team die ersten Briten, die jemals in diese Stadt kamen. Zu jener Zeit sagte ihm jeder, dass dies unmöglich war: alleine die organisatorische Seite garantierte Versagen. Aber wie Abraham gehorchte David und ging. Das Ergebnis war nicht nur eine Erweckung, sondern eine Ausgieβung des Heiligen Geistes und Wunder in Evangelisation, die andauerten. Letztendlich wurde die Arbeit in Sibirien das Fundament von David’s Dienst zu den russisch-sprechenden Menschen in Israel heute, genauso wie zu den ehemaligen sowjet-dominierten Ländern im Katholischen Europa.

Jetzt, im Mai 2013, nach weiteren 7 Stunden Flugzeit von Moskau, hatten wir einen wunderbare Aufnahme an den fϋnf Tagen des Dienstes im Gemeindehaus: an den ersten beiden Tagen taten ϋber 100 neue Menschen Buβe, und dann diente ich weiteren fast 1000 Pastoren und Leitern aus der ganzen sibirischen Region. Während unseres Besuches hörten wir so viele Zeugnisse von Menschen, die während unsere Dienstes vor 20 Jahren, errettet und ϋbernatϋrlich geheilt wurden – viele der Bekehrten sind jetzt Evangelisten und Pastoren – sie haben uns berichtet, dass wegen diesem wunderbaren Dienst vor 20 Jahren, es in jener Region mehr Gemeinden gibt, als in irgendeinem anderen Teil in Russland! Die Gemeinde ist immer noch unter der Leiterschaft desselben Pastors und seiner Frau. Die Gemeinde ist stetig am wachsen und sendet Missionare nach China, Iran, Israel und dem restlichen Teil Russlands aus. Die Veranstaltungen waren sehr kraftvoll und Sie können sich die ganze Serie von Aufzeichnungen aus unserer Internetseite ansehen. Klicken Sie hier


0 KOMMENTARE [ SIEHE UNTEN ]


 

 

©2017 EUROVISION MISSION TO EUROPE, UK REGISTERED CHARITY 1126438 - EUROVISION e.V. Deutschland, Jöhlinger Staβe 116, D-76356 Weingarten
Tel.: (00 49) (0) 72 44/80 37 Email: info@eurovisionev.de