Slideshow 2! Example 4: Ken Burns extension

 Ukraine Dezember 2016
15/12/2016 16:00:19 GMT
VERFASST VON SJ Morris

Vom 9.-11. Dezember diente David in Slovyansk/Ukraine; frueher unter der Kontrolle der Rebellen aber bis jetzt noch immer an der Grenze zum Kriegsgebiet. Es gibt noch immer kein Ende des Konfliktes zwischen den ukrainischen Streitkraeften und den pro-russischen Separatisten. Seit der Krieg ausbrach im Jahr 2014 wurden mehr als 10.000 Menschen getoetet, viele mehr wurden vertrieben und sind obdachlos. David hatte Treffen mit lokalen Gemeindeleitern, Bischoefen, Fluechtlingen aus dem Kriegsgebiet, Militaerpersonal und Kaplaenen. Am Sonntag hielt David einen Gottesdienst in der Kirche des Bischofs Demidowitsch.

Bischof Demidowitsch sagte: "Ich habe das Grauen und Entsetzen dieses schrecklichen Krieges erlebt, unser Gemeindegebäude wurde beschlagnahmt, ich wurde in den Keller geworfen. Eine Nacht feuerten die rebellischen Panzer von unserem Gemeindegebiet. Meine Frau sagte: "Ich will nicht einmal mehr beten, weil Gott doch nicht hoert." Aber am nächsten Morgen war Slovyansk frei, ja nichts kann uns helfen, nur Gott! Ich moechte genau, dass dasselbe Wunder in der ganzen Ukraine passiert, keine explodierenden Bomben mehr über dem Kopf zu haben. Dafuer beten wir zu Gott um den Krieg zu beenden und Frieden zu bringen. Es geschieht nicht durch Herr oder Kraft sondern durch meinen Geist, sagt der Herr."



0 KOMMENTARE [ SIEHE UNTEN ]


 

 

©2017 EUROVISION MISSION TO EUROPE, UK REGISTERED CHARITY 1126438 - EUROVISION e.V. Deutschland, Jöhlinger Staβe 116, D-76356 Weingarten
Tel.: (00 49) (0) 72 44/80 37 Email: info@eurovisionev.de